Republik Kongo News

Anzeige
Kongo (Rep.) arrow Essen & Trinken

Essen & Trinken - Kongo (Rep.)

EssenTrinken.gif In den größeren Städten des Landes, wie etwa der Hafenstadt Pointe-Noire oder der Hauptstadt des Kongo, Brazzaville, gibt es eine Vielzahl von Restaurants, Kneipen und einfachen Straßenständen, an denen Essen verkauft wird.

Hier ist auch gute ausländische Küche (Französisch, Chinesisch, Portugiesisch) zu finden. Wie auch in anderen afrikanischen Ländern ist die kongolesische Küche geprägt von Maniok und Maismehl. Der Brei der aus dem Maismehl gemacht wird, dient als Basis für eine Vielzahl von unterschiedlichen Gerichten.

Spezialitäten sind zum Beispiel Piri Piri, das aus Hühnchen mit Pfeffer besteht und mit dem klassischen Maisbrei gegessen wird. Mohambe ist ein weiteres Hühnchengericht, wobei hier das Huhn in Palmöl zubereitet wird. Anstatt Maniok werden häufig auch Kochbananen zur Zubereitung von Gerichten verwendet.

Es gehört zur Kultur des Kongo, dass das Essen mit der Hand gegessen wird. Benutzen sie dazu nur die rechte Hand, die linke Hand wird nur für schmutzige Geschäfte verwendet und ist deshalb weder bei der Begrüßung noch beim Essen angebracht. Wenn sie auf der Suche nach einem geeigneten Restaurant sind, kann ihnen jeder Taxifahrer weiterhelfen. Diese kennen häufig die besten, leckersten, billigsten, lebhaftesten, spannendsten oder kuriosesten Restaurants und fahren sie bestimmt bereitwillig auch dorthin. Viele Restaurants sind sonntags geschlossen.

Trinken in der Republik Kongo

Wie überall in Afrika, so sind auch im Kongo kalte Softdrinks omnipräsent. Cola und Fanta gibt es überall und günstig - manchmal wundert man sich, woher im abgelegensten Winkel eine kalte Cola gezaubert wird, aber das wird wohl auf ewig eines der Geheimnisse des afrikanischen Kontinents bleiben.

In den Städten gibt es außerdem eine Auswahl an diversen Biersorten, die unter der Aufsicht von Heineken direkt im Kongo gebraut werden: N'Gok (was soviel wie Krokodil heißt), Primus, Mütsig, Guiness oder Turbo King (dunkles Bier) sind die verbreitetsten Biersorten. Die Preise für ein Bier variieren stark, je nachdem in was für einem Restaurant sie sind (zwischen 500 - 5.000 CFA-Franc). In Hotels im Kongo zahlt man meistens deutlich mehr, als in einfachen Kneipen.

 

Neueste Artikel

16 unglaubliche Fakten über das Leben in Afrika

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDer zweitgrößte Kontinent gehört zugleich zu einer der ärmsten Regionen der Erde. Reisende und...
weiterlesen ...

Urlaub in Afrika: Mit der Reiserücktrittsversicherung abgesichert sein

Montag, 25. September 2017 | Mario Herbst

savanneimsonnenuntergangDie Fakten sprechen für sich. Tage ohne schlechte Nachrichten gibt es einfach nicht. Trotz...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel