Ghana Bilder

Krokrobitey Beach - typisches Fischerboot Kids in Ghana Rollentausch
Nästhackchen Fadila Cape Coast - Frauen verarbeiten frischen Fisch Cape Coast Castle mit Blick auf das Meer
Cape Coast Castle - Küste Voltasee - Akosombo Brücke Krokrobitey Beach - Affe auf der Straße

Ghana News

Anzeige
Ghana arrow Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten - Ghana

Sehenswuerdigkeiten.gifIn Ghana gibt es zwei Arten von Weltkulturerbe, die sich auch immer wieder auf Fotos aus Ghana wiederfinden:

  • Die Forts und Festungen der Kolonialzeit in Ghana.
  • Die traditionellen Bauwerke der Ashanti in Ghana.

UNESCO Weltkulturerbe in Ghana

Insgesamt zählen elf einzelne Festungen in Ghana zum Weltkulturerbe. Sie liegen primär an der Küste im Süden des Landes, da sie dazu dienten, die sie als Auffanglager für Sklaven dienten, die aus dem Binnenland zur Küste geschafft wurden, um von dort aus in die Welt verschifft zu werden.

Diesem traurigen Teil der Geschichte wird dadurch Rechnung getragen, dass in vielen der kolonialzeitlichen Festungen in Ghana heute Museen untergebracht sind, die sich mit dieser Epoche beschäftigen (zum Beispiel im Cape Coast Castle in der Central Region). Dort zeigen viele Texte und Bilder Ghanas aus dieser Zeit eindrucksvoll, unter was für unmenschlichen Bedingungen die Sklaven dort leben mussten.

Seit 1980 zählen auch die letzten erhaltenen traditionellen Gebäude der Ashanti zum Weltkulturerbe. Sie liegen nordöstlich von Kumasi und sind auf mehrere Dörfer verstreut.

Beeindruckend ist auch die Larabanga-Moschee im Norden Ghanas ansehen, die im 13. Jahrhundert im westafrikanischen Baustil errichtet wurde.

Natur in Ghana

Abgesehen von gebauten Sehenswürdigkeiten, bietet auch die Schönheit der Natur Möglichkeiten für beeindruckende Urlaubsfotos aus Ghana. Am besten lässt sich die Natur in einem der Nationalparks erleben. Zum Genießen laden aber auch die vielen, weißen Sandstrände an der Atlantikküste Ghanas ein. Hier kann man unter tropischen Palmen entspannen oder das umfassende Wassersportangebot in Anspruch nehmen.

Das lässt sich übrigens auch am Volta Stausee machen. Hier wird das Wasser des Volta-Flusses durch den Akosombo-Staudamm aufgestaut, wodurch ein riesiger See entstanden ist: Der Volta Stausee in Ghana ist der fünftgrößte Stausee der Welt.

Ein weiterer See, der in der Nähe von Kumasi liegt und etwas deplatziert aussieht, ist der Bosumtwi See. Er ist durch dein Einschlag eines Meteoriten entstanden, hat einen Durchmesser von 10,5 Kilometern und besitzt keinen Abfluss.

 

Neueste Artikel

Überwintern in Las Palmas - Stadtleben auf den Kanarischen Inseln

Montag, 22. Mai 2017 | Mario Herbst

EinreisebesstimmungUnter den Globetrottern und Touristen sind die Kanarischen Inseln schon lange ein Traumziel:...
weiterlesen ...

Die Rechte der Fluggäste bei Flügen von und nach Afrika

Dienstag, 24. Januar 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDie Vorfreude ist groß oder der Zeitdruck hoch – doch bereits vor Antritt des Fluges kommt die böse...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel