Ghana Bilder

Voltasee - Akosombo Brücke Fischer am Krokrobitey Beach Kindergarten in Hohoe
Cape Coast - Frauen verarbeiten frischen Fisch Cape Coast Castle mit Blick auf das Meer Trinkwasser im Plastikbeutel
Krokrobitey Beach - typisches Fischerboot Kumasi der grösste Markt Ghanas Motorradfahren
Anzeige
Ghana arrow News arrow Asamoah Gyan gewinnt BBC-Preis als Fußballer des Jahres

Asamoah Gyan gewinnt BBC-Preis als Fußballer des Jahres

Geschrieben von Lukas Niemeyer   
Samstag, 18. Dezember 2010

Der ghanaische Stürmerstar Asamoah Gyan wurde von der BBC zu Afrikas Fußballer des Jahres 2010 gewählt. Der ghanaische Nationalspieler, der bei dem englischen Premierleague-Verein Sunderland unter Vertrag steht, konnte mehr als die Hälfte der Stimmen auf sich vereinen und setzte sich somit klar gegen seinen Landsmann Andre „Dede“ Ayew, den Ivorer Yaya Toure sowie die Kameruner Didier Drogba und Samuel Eto'o durch.

Asamoah Gyan zeigte sich hocherfreut über die Ehrung und bedankte sich bei all seinen Fans für die Unterstützung. Er sagte außerdem, dass es sehr schwierig gewesen sei, den Preis zu gewinnen, da die anderen nominierten Kandidaten ebenfalls sehr gute Fußballer seien. Die Trophäe des BBC-Preises für Afrikas Fußballer des Jahres 2010 wurde von Sunderland-Manager Steve Bruce überreicht, der Gyan als eine fantastische Bereicherung für seine Mannschaft bezeichnete.


Anzeige

Der talentierte Stürmer kann auf ein erfolgreiches Jahr mit höhen und Tiefen zurückblicken. Bei der Afrikameisterschaft in Angola wurde er mit den Black Stars (der ghanaischen Nationalmannschaft) Vizemeister. Gyan schoss dabei drei der vier entscheidenden Tore und trug so dazu bei, dass Ghana zum ersten Mal seit 18 Jahren das Finale der Meisterschaft erreichte.

Der 24-jährige Stürmerstar sorgte anschließend auch bei der diesjährigen Weltmeisterschaft in Südafrika für Furore, als er die Black Stars mit drei Toren bis ins Viertelfinale schoss. In einem dramatischen Spiel gegen Uruguay verschoss Gyan dann knapp einen Elfmeter in der letzten Spielminute und die Mannschaft schied nach einem Elfmeterschießen – bei dem Gyan dann verwandelte – aus dem Turnier aus.

Trotz seines unglücklichen Ausscheidens bei der WM kaufte der Premierleague-Verein Sunderland Asamoah Gyan in der Folge für die Rekordsumme von 13 Millionen Pfund vom französischen Verein Rennes. Der Manager Steve Bruce hat den Kauf nicht bereut und betont die Schnelligkeit und Stärke des neuen Mannes. Darüber hinaus bringe Asamoah eine, so wörtlich, „ansteckende Freude am Fußballspielen“ mit und sei immer voller Freude.

 

Neueste Artikel

16 unglaubliche Fakten über das Leben in Afrika

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDer zweitgrößte Kontinent gehört zugleich zu einer der ärmsten Regionen der Erde. Reisende und...
weiterlesen ...

Urlaub in Afrika: Mit der Reiserücktrittsversicherung abgesichert sein

Montag, 25. September 2017 | Mario Herbst

savanneimsonnenuntergangDie Fakten sprechen für sich. Tage ohne schlechte Nachrichten gibt es einfach nicht. Trotz...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel

Zufällige Artikel

Terroranschlag in Kamerun

Donnerstag, 26. November 2015 | Mario Herbst

article thumbnai Kamerun gehört zu den Ländern, die den Touristen viel Abwechslung bieten. Allerdings ist das...
weiterlesen ...

Frühmensch in Südafrika entdeckt

Freitag, 19. Februar 2016 | Mario Herbst

article thumbnaiIn Südafrika wurde eine bisher unbekannte Menschenart entdeckt. In der Rising-Star-Höhle haben...
weiterlesen ...

Weitere zufällige Artikel