Galerie


Warteschlange bei einer Suppenküche

Warteschlange bei einer Suppenküche



150


In der Suppenküche in Burombo im Township Mzilikazi, erhalten bis zu 170 Kinder pro Tag viermal die Woche eine Mahlzeit, zumeist Sadza, und Gemüse. Viele Familien sind von Aids betroffen, so dass manche Kinder keine Eltern mehr oder nur noch einen Elternteil haben. Die Armut ist groß, für Nahrung gibt es kaum Geld.



Eine ausführliche Vorstellung des gemeinnützigen Vereins finden Sie bei der Vorstellung von Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V.


Neueste Artikel

16 unglaubliche Fakten über das Leben in Afrika

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDer zweitgrößte Kontinent gehört zugleich zu einer der ärmsten Regionen der Erde. Reisende und...
weiterlesen ...

Urlaub in Afrika: Mit der Reiserücktrittsversicherung abgesichert sein

Montag, 25. September 2017 | Mario Herbst

savanneimsonnenuntergangDie Fakten sprechen für sich. Tage ohne schlechte Nachrichten gibt es einfach nicht. Trotz...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel