Elfenbeinküste News

Anzeige
Elfenbeinküste arrow Sitten & Gebräuche

Sitten & Gebräuche - Elfenbeinküste

SittenGebraeuche.gif

Die Bewohner der Elfenbeinküste sind sehr höflich im Umgang miteinander.

Die Begrüßung dauert meistens sehr lange und es wird ausgiebig nach dem Befinden der Familie, der Tiere, des Hofes und der Ernte gefragt. Für Außenstehende ist dieses Begrüßungsritual – nicht allein aufgrund der Sprache – oft nur schwierig nachvollziehbar. Wie genau die Begrüßung stattfindet hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel Geschlecht, Alter und soziale Stellung. Man sollte jedoch auch als Tourist stets höflich sein der Begrüßung etwas mehr Zeit widmen als bei uns in Europa üblich.

Da es in der Elfenbeinküste sehr viele verschiedene ethnische Gruppen gibt, sind auch die Sitten und Gebräuche im Land sehr unterschiedlich. Die Kultur der meisten Ethnien ist stark vom Animismus geprägt. Die Ahnen dienen als unmittelbares Verbindungsglied zu Gott und werden sowohl im Alltag als auch in zahlreichen Zeremonien von den Menschen verehrt.

Es ist für Touristen allerdings schwierig, an solch einer traditionellen Festlichkeit teilnehmen zu dürfen. Es gibt aber auch einige Festivals, die in großem Rahmen gefeiert werden und für jedermann zugänglich sind. In der Stadt Man wird jedes Jahr im Februar das Fest der Masken gefeiert. Wer sich für die Kultur der Elfenbeinküste interessiert, sollte das auf keinen Fall verpassen. Im März feiern die Einwohner der Stadt Bouaké einen Karneval mit Musik und Tanz und vielen traditionellen Gerichten. Auch hier werden den Besuchern des Landes eindrucksvolle Einblicke in die Kultur der einheimischen Bevölkerung gewährleistet.

Trotz der großen kulturellen Vielfalt der Elfenbeinküste gibt es eine Sache, für die sich die Mehrheit der Bevölkerung gleichermaßen interessiert und begeistert: Fußball. Der Nationalsport des Landes löst längst nicht mehr nur bei der Jugend Euphorie aus. Die Mitglieder der Nationalmannschaft werden wie Helden verehrt und sind für viele junge Menschen dort Vorbilder. Bei jedem Spiel ist das Stadion bis zum letzten Platz gefüllt, besonders wenn die Fußballnationalmannschaft auf dem Platz steht. Dann tobt die Menge und die Mannschaft wird mit Fahnen und Gesängen angeheizt, bis es keinen Besucher mehr auf den Sitzen hält. Wenn Sie im Urlaub die Möglichkeit haben, ein Fußballspiel in der Elfenbeinküste zu besuchen, sollten Sie sich diesen Event nicht entgehen lassen. Wer vor Ort Freundschaften schließt und jemandem ein Geschenk machen möchte, ist mit einem Trikot der Nationalmannschaft übrigens meistens gut beraten.   

 

Neueste Artikel

Die Rechte der Fluggäste bei Flügen von und nach Afrika

Dienstag, 24. Januar 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDie Vorfreude ist groß oder der Zeitdruck hoch – doch bereits vor Antritt des Fluges kommt die böse...
weiterlesen ...

Urlaub in Südafrika: Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Mittwoch, 27. Juli 2016 | Mario Herbst

1 Die "Regenbogennation" Südafrika mit ihren landschaftlichen und kulturellen Gegensätzen gehört...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel