Afrika Bilder

Raum der Stille Kunst in Stone Town - Sansibar Lake Tanganjika - Sonnenuntergang - Dhow
Wiederaufbau eines Hauses nach Überschwemmungen Essensausgabe Mole Nationalpark - Warzenschweine
Kapstadt - Tafelberg Plateau Sonnenuntergang in Nungwi - Sansibar Fitnesstudio
Afrika Wissen arrow Kunst und Kultur arrow Afrikanische Musik

Afrikanische Musik

Musik in Afrika

Wer den afrikanischen Kontinent schon einmal besucht hat, wird bestätigen können, dass Musik in Afrika allgegenwärtig ist. Die Minibustaxis in Johannesburg, Accra oder Nairobi übertreffen sich gegenseitig mit den neuesten Hits und erfüllen die Straßen der Städte mit einnehmenden Beats. Aber nicht nur im Alltag hat die Musik in Afrika einen hohen Stellenwert. Sie ist bis heute ein wichtiger Bestandteil religiöser Riten und Zeremonien. Für viele Jugendliche in Afrika beinhaltet die Musik eine Möglichkeit, sich in der immer stärker globalisierten Welt zurechtzufinden und ihre eigene Identität neu zu definieren.

Soziale und kulturelle Bedeutung von Musik in Afrika

Musik hat in vielen Gesellschaften des afrikanischen Kontinents eine tiefe kulturelle und religiöse Bedeutung. Mit Musik werden Geschichten erzählt, kulturelle Normen und Werte an die nachfolgenden Generationen vermittelt oder Kontakt zu den Ahnen aufgenommen. Auch Musikinstrumente dienten schon vor tausenden von Jahren als Übermittler von Informationen. Durch die sogenannten „Talking Drums“ wurden ganze Botschaften über Kilometer hinweg weitergegeben. Da die meisten afrikanischen Sprachen tonale Sprachen sind, können aus der Folge von Tönen und Klängen ganze Geschichten herausgehört werden.

Traditionelle afrikanische Musik

Afrika Wissen - Musik BongospielerDie faszinierende Vielfalt Afrikas ist auch in der Musik des Kontinents wiederzufinden. Es gibt keinen Musikstil, den man als „traditionell afrikanisch“ bezeichnen könnte. Verstanden werden unter diesem Begriff hauptsächlich die Musikformen, die frei von Einflüssen westlicher Musikstile sind. Charakteristisch für traditionelle afrikanische Musik sind deren Polyrhythmen, die anders als in der Musik westlicher Länder nicht von Takt- oder Notensystemen abhängig sind. Ein weiteres Merkmal sind die vielen Wiederholungen der Rhythmen und Melodien, die Musiker sowie Zuhörer regelrecht in der Musik gefangen nehmen. Ein Phänomen traditioneller Musik in Afrika ist außerdem, dass sie untrennbar mit dem Tanz verbunden ist. In vielen Sprachen wird für Musik und Tanz ein und dasselbe Wort verwendet.

Neue Musikstile in Afrika: Der Kwaito aus Südafrika

Durch den Einfluss der Kolonialmächte haben sich in Afrika im Laufe der Jahre zahlreiche neue Musikstile entwickelt. Ein neueres Beispiel für die Vermischung traditioneller und westlich-moderner Musikrichtungen ist der Kwaito aus Südafrika . Hier wird der „Mpantsula“, ein südafrikanischer Musikstil der 1950er Jahre, mit Elementen aus Reggae, Dancehall, House und Hip Hop kombiniert, was einen ganz neuen und mitreisenden Musikstil ergibt.

Vielen Dank für für das tolle Bild an (c) Rolf Handke / pixelio.de

 

Neueste Artikel

Flugrechte: Pauschalreise nach Afrika gebucht - dann kommt der Flug nicht

Dienstag, 19. September 2017 | Mario Herbst

flugverspaetung2Afrika ist eines der vielen Sehnsuchtsziele von deutschen Urlaubern quer durch alle Altersklassen...
weiterlesen ...

Richtige Ausstattung für eine Safari Tour

Mittwoch, 12. Juli 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiWer im Sommer ein echtes Abenteuer erleben will, für den ist eine Safari-Tour durch die Wildnis...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel