Hotline für ReiseanfragenBitte hier klicken
Die Reiseexperten unseres Partner-Reisebüros beraten Sie gerne telefonisch unter 01805 - 900 456 21569. (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent/Min. mobil)


Ägypten arrow News arrow Wahlen in Ägypten: Klarer Sieg für Islamisten

Wahlen in Ägypten: Klarer Sieg für Islamisten

Geschrieben von Eva Kauke   
Sonntag, 22. Januar 2012

Nach einem über Monate dauernden Wahlmarathon steht nun das offizielle Endergebnis der Parlamentswahlen in Ägypten fest. Die islamistischen Parteien gingen wie erwartet als klarer Sieger aus den Wahlen hervor, ein Ergebnis, das für wenig Überraschung sorgte. Die Partei der Muslimbrüder konnte allein fast 46 % der Wählerstimmen für sich gewinnen. Auf dem zweiten Rang folgt mit knapp 25 % die salafistische Nur-Partei. Vergleichsweise abgeschlagen sind dagegen die liberalen Parteien. Die Wafd-Partei musste sich mit 8,4 % der Wählerstimmen zufrieden geben, die noch relativ neue liberale Ägyptische Allianz landete mit 6,6 % der Stimmen auf Platz vier.

Mit diesem Ergebnis geht der politische Diskurs Ägyptens nach der Ära Mubarak eindeutig in Richtung Islam. Auch die Partei der Muslimbrüder, die sich selbst als moderat bezeichnet, will die Rolle der Religion im staatlichen Bereich in Ägypten in Zukunft vergrößern. Anders als im Anschluss an die Revolution in Ägypten 2011 von vielen vermutet wurde, spielen die Hauptakteure der Freiheitsbewegung im neuen und frei gewählten Parlament nur eine marginale Rolle. Am 25. Januar, dem Tag, an dem vor einem Jahr die Massenproteste in Ägypten begannen, die zum Sturz des Diktators Hosni Mubarak führten, werden erneut große Demonstrationen erwartet. Der Vorsitzende des Übergangsrates kündigte jedoch an, im Falle von Protesten hart gegen die Beteiligten vorzugehen.

Nachdem die Zusammensetzung des neuen Parlaments in Ägypten nun feststeht, steht als nächster Schritt die Wahl des Parlamentspräsidenten an. Diese ist für kommenden Montag angesetzt worden, an dem auch die erste Sitzung des neuen Parlaments einberufen ist. Favorit für das Amt des Parlamentsvorsitzenden ist Saad al-Katatni von der Partei der Muslimbrüder. In den kommenden Monaten wird es eine der zentralen Aufgaben des Parlaments sein, eine neue Verfassung für Ägypten auszuarbeiten. Voraussichtlich soll diese zur Jahresmitte der Bevölkerung präsentiert werden, die dann in einem Volksentscheid darüber abstimmen wird. Die Wahl des neuen Präsidenten von Ägypten ist für Juni vorgesehen.

 




Meistgelesene Artikel

UN ebnet Weg für militärische Intervention in Mali

Samstag, 13. Oktober 2012 | Lukas Niemeyer

mali Die malische Regierung plant in Zusammenarbeit mit der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft...
weiterlesen ...

Auszeit Afrika – Das Buch zum Trip

Mittwoch, 27. Juli 2011 | Sebastian Herzog

ziel Auszeit Afrika / © Sebastian Herzog Schonungslos ehrliche Worte auf 224 Seiten,...
weiterlesen ...

Weitere meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

AFRIKA-REISEN - DAS NONPLUSULTRA

Donnerstag, 26. September 2013 | Träumer

namibia Schon der Dichter Franz Kafka befand "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."...
weiterlesen ...

REISEANGEBOTE jetzt NEU bei Afrika Travel

Mittwoch, 29. Februar 2012 | Lisa Paula

article thumbnai REISEANGEBOTE jetzt NEU bei Afrika Travel: tolle Reiseangebote warten auf Sie! Finden Sie...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel

Zufällige Artikel

Parlamentswahlen in der Elfenbeinküste

Sonntag, 11. Dezember 2011 | Lukas Niemeyer

elfenbeinkueste Nach der Präsidentschaftswahl vergangenen November herrschte in der Elfenbeinküste vier...
weiterlesen ...

Bambusfahrräder erobern Ghana

Mittwoch, 29. August 2012 | Lukas Niemeyer

ghana Die ghanaische Initiative Bamboo Bikes stellt Fahrräder her, deren Rahmen vollständig...
weiterlesen ...

Weitere zufällige Artikel